߿ͷ
Menu

The Best Dog Shock Collars for Training Large Dogs

0 Comments


Ein Hundeschutzkragen ermöglicht es Ihnen, das Verhalten Ihres Hundes zu manipulieren, indem Sie sehr kleine elektrische Impulse abgeben, die dazu dienen, die Aufmerksamkeit Ihres Hundes zu erregen oder eine Korrektur vorzunehmen.

Sie verursachen bei richtiger Anwendung keine signifikanten Schmerzen oder Beschwerden und sind oft sehr effektiv.

Im Folgenden werden einige der wichtigsten Kriterien besprochen, die Sie beim Kauf eines Stoßdämpfers und der Anwendungen, in denen er sich auszeichnet, berücksichtigen sollten. Dann empfehlen wir Ihnen fünf der besten Hundeschutzkragen auf dem Markt.

Richtige Verwendung von Hundeschockhalsbändern
Seit den 1960er Jahren werden Shock Collars zum Training von Hunden eingesetzt. Ursprünglich für Jagdhunde entwickelt, waren diese frühen Halsbänder nicht besonders menschlich. Sie lieferten sehr starke Schocks, die oft zu verängstigten und gestressten Eckzähnen führten.

Glücklicherweise haben sich die Zeiten geändert, und die Besitzer haben in den folgenden Jahren begonnen, ihre Hunde besser zu behandeln. Dies veranlasste die Hersteller, sanftere Stoßdämpfer zu entwickeln, die viel mildere Stöße liefern. Solche Halsbänder sind viel effektiver für Trainingszwecke und funktionieren gut, wenn sie richtig verwendet werden.

Die meisten modernen Schockhalsbänder für Hunde sind Multifunktionsgeräte, die beim Auslösen auch akustische Signale abgeben oder vibrieren können. Diese Arten von Reizen sind oft genauso effektiv für das Training, und sie lindern die Notwendigkeit, Ihren Hund überhaupt zu schockieren.

Tatsächlich empfehlen die meisten modernen Hersteller und Trainer nur die Verwendung der Schockfunktion in Notsituationen.

Sie können beispielsweise den Signalton oder den Vibrationsmodus verwenden, um Ihren Hund in der Fersenposition zu trainieren, zu verhindern, dass er auf Besucher springt oder von einem lästigen Bellen abhält.

Aber wenn Ihr Hund auf die Straße oder in Richtung eines anderen Hundes rennt, können Sie einen Schock auslösen, um ihn in seinen Bahnen zu stoppen.

Zwei Arten von Hundeschutzkragen
Beachten Sie, dass moderne Hundeschutzkragen in zwei Grundversionen erhältlich sind.

Einige, die wir heute behandeln werden, liefern nur dann einen Anreiz, wenn der Besitzer einen Knopf drückt. In der Zwischenzeit sind andere (die wir in einem anderen Artikel behandeln) darauf ausgelegt, lästiges Bellen zu spüren und eine automatische Korrektur zu liefern.

Während die in der ersten Kategorie für eine Vielzahl von Trainingszwecken nützlich sind, sind diejenigen in der letzteren Kategorie nur hilfreich, um lästiges Bellen zu kontrollieren – sie helfen Ihnen nicht, Ihrem Hund beizubringen, richtig an der Leine zu laufen.

Erwägungen und Kriterien des Stoßkragens

Es gibt eine Reihe von Hundeschutzkragen auf dem Markt, aber einige arbeiten viel besser als andere. Sie können das Gute vom Schlechten unterscheiden, indem Sie die Funktionen verschiedener Modelle berücksichtigen.

In der Regel werden Sie Hundehalsbänder suchen, die die folgenden Funktionen, Merkmale und Eigenschaften bieten:

Mehrere Korrekturarten
Die meisten Produkte liefern einen milden Stromschlag, aber die besten Schockkragen ermöglichen es Ihnen auch, einen hörbaren Ton auszulösen oder den Halsband zum Vibrieren zu bringen. Es ist immer vorzuziehen, die mildesten Korrekturen zu verwenden. Beginnen Sie also immer mit den mildesten Einstellungen und erhöhen Sie die Intensität langsam.

Beachten Sie, dass viele Hundeschutzringe mit vier verschiedenen Arten von Korrekturen vermarktet werden: ein elektrischer Schock, Vibration, ein hörbarer Ton und ein blinkendes Licht. Ein blinkendes Licht ist jedoch wahrscheinlich keine nützliche Korrektur für Ihren Hund. Dieses blinkende Licht kann jedoch immer noch einen Wert darstellen, da Sie Ihren Hund nach Einbruch der Dunkelheit sehen können.

Einstellbare Korrekturen
Sie möchten immer den sanftestmöglichen Schock verwenden, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Wählen Sie daher einen E-Kragen, mit dem Sie die Stärke der Korrektur einstellen können. Dies ist eine Standardfunktion in den meisten modernen Halsbändern, aber überprüfen Sie immer, ob diese Funktion vorhanden ist, bevor Sie Ihre Kreditkarte ausbrechen.

Die meisten hochwertigen, multifunktionalen Manschetten ermöglichen es Ihnen auch, die Stärke der abgegebenen Vibrationen zu regulieren. Akustische Töne sind selten an den Halsbändern des Hundes einstellbar, aber das ist kein großes Problem – die meisten geben einen Ton ab, der deutlich hörbar ist, aber nicht laut genug, um Ihren Hund zu belästigen.

Wasserdichtes Gehäuse
Sie möchten nicht gezwungen sein, den Schockkragen Ihres Hundes zu entfernen, wenn es draußen regnet, also sollten Sie sich immer für Modelle mit wasserfesten Empfängern entscheiden. Und wenn Sie Ihren Hund beim Schwimmen trainieren möchten (wie es oft für Jagdhunde erforderlich ist), sollten Sie ein komplett wasserdichtes Modell haben.

Beachten Sie, dass die Sender, die zu den meisten Hundeschutzmanschetten gehören, nur wasserfest sind. Sie sollten also vorsichtig sein, wenn Sie sie im Regen oder im Pool verwenden.

Angemessene Reichweite
Die meisten Trainings finden in einiger Entfernung statt. Es kann jedoch sein, dass Sie Korrekturen vornehmen müssen, wenn Ihr Hund in einiger Entfernung ist, z. B. wenn Sie ihm beibringen, ihn zu holen oder während Sie im örtlichen Hundepark herumhängen.

Moderne Hundeschutzmanschetten arbeiten normalerweise in Bereichen von ungefähr 800 bis 1000 Fuß, was für die meisten Trainingsumstände angemessen ist. Beachten Sie, dass die Hersteller oft die Reichweite ihrer Stoßdämpfer leicht übertreiben, wenn Sie also einen konkreten Abstand haben

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *